Suchergebnisse zu 
Logo

Der Markt für Infusions-und Ernährungtherapien, I.V.-Arzneimittel und medizintechnische Produkte sowie Transfusionstechnolgie

Im Markt für Infusionstherapien und klinische Ernährung gewinnen angesichts des allgemeinen Kostendrucks in Europa solche Therapien an Bedeutung, die eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung bieten und gleichzeitig ökonomisch vorteilhaft sind. Wie Studien belegen, lassen sich durch die Gabe von Nahrungssupplementen bei krankheits- und altersbedingter Mangelernährung Krankenhauskosten einsparen – durch kürzere Liegezeiten und geringeren Pflegebedarf. Schätzungen gehen davon aus, dass bei 20 Millionen Menschen in der Europäischen Union das Risiko einer Mangelernährung besteht.

In Europa wächst der Markt für Infusionstherapien um rund 1 bis 2 % und der Markt für klinische Ernährung um rund 3 %. Die Wachstumsregionen Asien-Pazifik, Lateinamerika und Afrika hingegen verzeichnen Steigerungsraten von bis zu 10 % und mehr.

Fresenius Kabi geht nach eigenen Erhebungen davon aus, dass das für sie potenziell relevante Marktvolumen für Infusionstherapien in einer Größenordnung von rund 5 Mrd € liegt, für klinische Ernährung bei mehr als 6 Mrd €.

Wir erwarten, dass die Nachfrage nach generischen I.V.-Arzneimitteln weiter steigen wird. Sie sind deutlich preisgünstiger und daher gesundheitsökonomisch vorteilhafter als Originalpräparate. Sie tragen schon heute unverzichtbar zur Sicherung der Gesundheitsversorgung bei. Das Bestreben, Kosten im Gesundheitswesen einzusparen, richtet sich nach unserer heutigen Sicht verstärkt auf die Preisbildung für patentgeschützte Arzneimittel sowie auf verschreibungspflichtige Arzneimittel im Apothekenmarkt.

Der Markt für generische I.V.-Arzneimittel ist grundsätzlich charakterisiert durch ein moderates Volumenwachstum, stetigen Preisrückgang und starken Wettbewerb. Für Zuwächse sorgen im Wesentlichen neue generische Produkte, die auf den Markt kommen, wenn der Patentschutz des Originalpräparats abgelaufen ist. Der Markt für generische I.V.-Arzneimittel wächst in Europa und in den USA um rund 3 bis 5 %. Wir erwarten, dass der Markt für I.V.-Arzneimittel, die zwischen den Jahren 2014 und 2023 in den USA ihren Patentschutz verlieren, kumuliert rund 19 Mrd US$ betragen wird. Diese Werte basieren auf den Umsätzen der Originalpräparate im Jahr 2013 und enthalten nicht die für Generika üblichen Preisabschläge. Wir sehen daher für generische Arzneimittel noch erhebliches Wachstumspotenzial.

Nach eigenen Erhebungen geht Fresenius Kabi davon aus, dass sich das für sie potenziell relevante Marktvolumen für generische I.V.-Arzneimittel in einer Größenordnung von rund 12 Mrd € bewegt.

Der Markt für medizintechnische Produkte für die Infusionstherapie, I.V.-Arzneimittel und klinische Ernährung wächst weltweit um rund 3 %. Wachstumstreiber sind hier insbesondere technologische Innovationen, die die Anwendung sicherer machen und die Effizienz der Therapie erhöhen. Das für Fresenius Kabi potenziell relevante Marktvolumen für medizintechnische Produkte beträgt nach unseren Erhebungen rund 3 Mrd €.

Der Markt für Transfusionstechnologie wächst weltweit im Durchschnitt um 2 bis 3 %. Wachstumstreiber der Transfusionstechnologie ist vor allem der steigende Bedarf an Produkten und Geräten für die Gewinnung und die Verarbeitung von Blut. Das potenziell relevante Marktvolumen für Transfusionstechnologie beträgt nach Erhebungen von Fresenius Kabi mehr als 2 Mrd €.

Im Markt für Infusionstherapien und im Markt für parenterale Ernährung ist Fresenius Kabi das jeweils führende Unternehmen in Europa. Wettbewerber sind u. a. Baxter und B. Braun. Im Markt für enterale Ernährungsprodukte konkurriert das Unternehmen international u. a. mit Danone, Nestlé und Abbott. Im Markt für I.V.-Arzneimittel steht Fresenius Kabi weltweit u. a. mit Generikaherstellern wie Hospira, Sandoz und Teva Pharmaceutical Industries in Konkurrenz. Bei medizintechnischen Produkten sind u. a. CareFusion, Baxter, B. Braun und Hospira internationale Wettbewerber, in der Transfusionstechnologie u. a. Haemonetics und Terumo. Darüber hinaus konkurriert Fresenius Kabi in allen Produktsegmenten mit kleineren lokalen Anbietern.

Quellen: Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. 2009; Ljungqvist O., Clin Nutr 2010, 29:149-150; eigene Erhebung, Marktdaten beziehen sich auf die für Fresenius Kabi potenziell relevanten, adressierbaren Märkte. Sie unterliegen zudem jährlichen Schwankungen, u. a. aufgrund von Veränderungen der Währungsrelationen und von Patentabläufen der Originalpräparate im Markt der I.V.-Arzneimittel; IMS; Orange Book


Zurück zu:
Der Dialysemarkt
Lesen Sie weiter:
Der deutsche Krankenhausmarkt

QUICKFINDER

Verlauf

Tools