Suchergebnisse zu 
Logo

Fresenius Helios

Krankenhäuser haben einen hohen Bedarf an Energie und Wasser. Um unsere Mitarbeiter zum sparsamen Verbrauch dieser Ressourcen anzuhalten, haben wir 2013 innerhalb von HELIOS eine Umweltkampagne gestartet.

Der Energieverbrauch einer Klinik hängt in hohem Maße vom baulichen Zustand ab. Daher investieren wir bei baulichen Maßnahmen nachhaltig in den Umweltschutz. Alle Neubauten und Gebäudemodernisierungen entsprechen den Anforderungen an eine effiziente Wärmedämmung gemäß der aktuellen Energieeinsparverordnung. Im Jahr 2013 betrugen die Kosten für Instandhaltung 106 Mio € (2012: 110 Mio €).

Wir nutzen zunehmend Wärme aus regenerativen Energien, z. B. aus Holzpellets. Sie ist CO2-neutral und damit deutlich umweltschonender als Wärme aus Gas oder Erdöl. Inzwischen gewinnen zwölf Kliniken einen Teil der benötigten Wärme aus regenerativen Energien. Sofern es wirtschaftlich sinnvoll ist, stellen wir unsere Kliniken auf Holzpelletheizungen oder Blockheizkraftwerke um. Dank der bisher umgesetzten Maßnahmen haben wir im Jahr 2013 rund 13.100 t CO2 weniger erzeugt als mit den alten Öl- und Gasheizungen. Wir gehen davon aus, dass 2014 die gesamte CO2-Einsparung um weitere 10.000 t nahezu verdoppelt werden kann.

Der Wasserverbrauch in allen HELIOS-Kliniken lag bei 2.805.000 m3 (2012: 1.984.000 m3). Der größte Anteil davon entfällt auf die Sterilisation, die Prozesskühlung sowie die Wasseraufbereitungsanlagen. Um den Wasserverbrauch zu senken, setzen einige Krankenhäuser Brunnenwasser ein, z. B. für die Kühltürme von Klimaanlagen.

Bei Krankenhäusern ist eine ordnungsgemäße Abfallentsorgung von hoher Bedeutung. HELIOS versteht das Entsorgungsmanagement als Prozess, der mit der Abfallvermeidung beginnt und bis zur konsequenten Verwertung oder umweltverträglichen Entsorgung reicht. Hierbei sind Anforderungen an den Umweltschutz, den Arbeitsschutz, den Infektionsschutz und die Krankenhaushygiene zu berücksichtigen. Insbesondere betrifft dies Klinikabfälle, z. B. aus Diagnose und Behandlung von Krankheiten. Im Jahr 2013 betrug die Gesamtabfallmenge in allen HELIOS-Kliniken 12.845 t (2012: 12.593 t).

Zurück zu:
Fresenius Kabi
Lesen Sie weiter:
Fresenius Vamed

QUICKFINDER

Verlauf

weiterführende Links

Tools